Rheine

Vergiftete Hundeköder in Elte ausgelegt?

Polizei warnt

Donnerstag, 27. Februar 2020 - 11:24 Uhr

von Newsdesk

Foto: Pixabay

Symbolfoto

In Elte sind möglicherweise vergiftete Hundeköder ausgelegt worden. Die Polizei jedenfalls warnt alle Hundehalter, ihre Tiere im Bereich Pfifferlingsweg nicht frei herumlaufen zu lassen. Hintergrund sind zwei Vorfälle am Montagmorgen. Gegen 9 Uhr seien zwei Frauen mit ihren Hunden am Pfifferlingsweg spazieren gegangen und etwa 200 Meter südlich der Einmündung zur Flagenstraße, habe einer der Hunde etwas gefressen, teilte die Polizei mit.

Die beiden Frauen hätten an der Stelle drei Frikadellen gefunden. Im Anschluss habe die Frau einen Tierarzt aufgesucht, der den Magen des Hundes entleerte. Der Tierarzt konnte nicht unmittelbar feststellen, ob der Hund etwas Vergiftetes zu sich genommen hatte.

Daher sollten Hundehalter ihre Vierbeiner nur angeleint in dem Bereich laufen lassen. „Achten Sie besonders darauf, dass die Tiere unterwegs nichts aufnehmen und informieren Sie andere Hundehalter“, warnt die Polizei.

Karte

Verdächtige Funde, wie Frikadellen oder Ähnliches, sollten sofort der Polizei unter Telefon 05971/938-4215 gemeldet werden.

Leserkommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.