Wettringen

Fast 40 Jahre wie ein „Fels in der Brandung“

Sonderschullehrer Herbert Werndl nach knapp vier Jahrzehnten an der Josefsschule verabschiedet

Freitag, 3. Juli 2020 - 16:30 Uhr

von Newsdesk

Foto: Josefsschule

Waren bei der kleinen Feierstunde mit dabei (v. l. n. r.): Elisabeth Lefering (MAV), Daniel Kosakowski (MAV), Pawel Peters (Konrektor), Lebensgefährtin Ingrid Ringkamp, Ruheständler Herbert Werndl, Peter Hoffstadt (Vorstandsvorsitzender der Stiftung St. Josefshaus), Margot Füßner-Droste (Vorsitzende der MAV), Swen Artmann (Lehrerrat) und Oliver Born (Schulleiter).

Die Josefsschule verabschiedet sich nach fast 40 Jahren von Sonderschullehrer Herbert Werndl. Als Werndl an der Josefsschule seinen Dienst begann, gab es noch die D-Mark, Deutschland war zweigeteilt und Computer, die nur halb so viel konnten wie moderne Smartphones, waren so groß wie Tiefkühltruhen...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits MV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein MV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0