Lokalsport Emsdetten

Am Tisch stehend fit bleiben

Neues Fitness-Video von EV und TVE / Übungen fürs Homeoffice - Teil 2

Freitag, 19. Februar 2021 - 17:55 Uhr

von Christoph Niemeyer

Foto: Bernd Oberheim

Die TVE-Trainerinnen (v.l.) Christel, Alex und Marion zeigen diesmal Übungen im Stehen, die man im Homeoffice zwischendurch mal absolvieren sollte.

Homeoffice und Homeschooling sind weiterhin angesagt. Im neuen Fitness-Video von EV und TVE kümmern sich die Trainerinnen wie schon in der Vorwoche darum, die „Schreibtischtäter“ in Bewegung zu bringen. 15 bis 20 Minuten müssen zwischenzeitlich mal drin sein, um sich zu dehnen, seine Faszien in Bewegung zu bringen – und anschließend wieder frisch ans Werk zu gehen. In der Vorwoche demonstrierten Moderatorin Christel (im Trainingsanzug) sowie Alex und Marion (im Business-Look) Übungen, die man im Sitzen absolvieren kann. Diesmal zeigen sie Übungen im Stehen. Viel Spaß beim Mit- und Nachmachen.

Video

Fit im Homeoffice – Teil 2

Grundhaltung: gerader Stand, Füße hüftbreit auseinander, die Knie sind leicht gebeugt, das Becken befindet sich in einer geraden Position, Bauch und Po sind leicht angespannt, der Oberkörper ist aufgerichtet, die Schultern sind locker, die Schulterblätter leicht nach hinten ziehen, den Kopf gerade halten. Bei allen Übungen kann man sich auch an der Tischkante festhalten, dann fühlt man sich sicherer.

1. Mobilisation:

a) Das linke Bein ist zunächst das Standbein. Rechtes Bein wird nach vorne und hinten geschwingen, der Oberkörper bleibt dabei aufrecht (15-mal);

b) seitliche Schwingbewegungen mit dem rechten Bein (15-mal); Wichtig: Personen mit künstlichem Hüftgelenk nur bis auf Höhe des Standbeins schwingen.

c) das lang gestreckte Bein weit nach hinten rotieren (10-mal).

d) Das Bein anwinkeln und nach hinten rotieren (10-mal), danach von außen nach innen rotieren (10-mal). Anschließend das Standbein wechseln und die Übungen wiederholen.

2. Oberschenkel dehnen: Mit der rechten Hand die rechte Ferse zum Po ziehen, das Standbein ist leicht gebeugt, der Oberkörper aufrecht (nicht ins Hohlkreuz fallen!). Falls möglich die Knie zusammennehmen (Position 30 Sekunden halten). Dann das Bein wechseln.

3. Wade und Achillessehne dehnen:

a) in Schrittstellung gehen; rechtes Bein vorne; Knie über dem Fußgelenk (rechter Winkel); linkes Bein lang nach hinten strecken, die Fußspitzen zeigen nach vorne, das Gewicht nach vorne verlagern (kein Hohlkreuz!), die linke Ferse in den Boden drücken. Je größer die Schrittstellung ist, um so stärker ist die Dehnung (Position 30 Sekunden halten).

b) Gewicht nach hinten verlagern, dadurch das vordere Bein lang strecken und das hintere Knie beugen; der vordere Fuß bleibt zunächst auf dem Boden, dann auf die Ferse stellen und die Zehen hochziehen (Position 30 Sekunden halten). Danach das Bein wechseln.

4. Dehnung Po und hinterer Oberschenkel: Rechtes Fußgelenk auf den linken Oberschenkel oberhalb des Knies ablegen, rechtes Knie nach unten drücken, Standbein beugen und den Po zum Boden drücken (Position 25 Sekunden halten). Danach das Bein wechseln.

5. Arme dehnen:

a) Schrittstellung, beide Hände fassen schulterbreit an die Tischkante, die Finger zeigen unter die Tischplatte, die Arminnenseiten sind nach außen gedreht; dann: die Ellenbogen durchdrücken; feste gegen den Tisch drücken; eventuell das Gewicht nach hinten verlagern, dabei aber immer gegen die Tischkante drücken (Position 45 Sekunden halten).

b) Schrittstellung, jetzt aber die Handrücken auf die Tischplatte legen (Position 45 Sekunden halten).

6. „Brustöffner“: Die Arme auf Schulter- und Brusthöhe lang zur Seite ausstrecken, die Handinnenflächen zeigen zur Decke; die Daumen und die Schulterblätter mit leichten Dips nach hinten ziehen und so die Brust „öffnen“ (20 Sekunden; zwei Wiederholungen).

7. „Durchhänger“:

a) Beide Hände auf die Tischplatte legen, Füße hüftbreit auseinander und dann so weit nach hinten setzen, dass die Arme lang gestreckt sind. Den Oberkörper absenken, der Kopf hängt zwischen den Armen. Dann: Den Oberkörper noch mal tief nach unten ziehen und den Po nach hinten rausdrücken, die Beine strecken (20 Sekunden halten).

b) gleiche Haltung wie in a, allerdings diesmal nur die Handkanten auf die Tischplatte legen, die Daumen zeigen zur Decke (20 Sekunden halten).

Leserkommentare

Die Kommentarfunktionalität ist um diese Uhrzeit deaktiviert.