Lokalsport Emsdetten

Fit bleiben im Homeoffice

Neues Video von EV und TVE / Übungen im Sitzen für „Heimarbeiter“

Freitag, 12. Februar 2021 - 15:44 Uhr

von Christoph Niemeyer

Foto: Oberheim

Wer ewig am Schreibtisch hockt, der sollte sich zwischenzeitlich mal ein wenig bewegen. Im neuen Fitness-Video von EV und TVE zeigen die Trainerinnen (v.l.): Christel, Alex und Marion wie man das problemlos durchführen kann.

Auch der sportliche Lockdown wurde in dieser Woche verlängert. Die EV und der TVE werden also weiter an jedem Wochenende in der Zeitung wie per kostenlos abrufbarem Video dafür sorgen, dass man sich zuhause fit halten kann.

Dabei sind zwei der TVE-Trainerinnen – Alex und Marion – heute mal im ganz anderen Outfit zu sehen. Das hat natürlich mit dem Inhalt der aktuellen Einheit zu tun. „Ich kenne euch gar nicht wieder“, scherzt Trainerin Christel, im Übungsleiterinnen-Dress, über ihre Kolleginnen, die diesmal im schicken Business Look erschienen sind. Statt Matten sind diesmal zwei Stühle und ein (Schreib-)Tisch dabei. Denn im neuen Video geht es um Bewegung „Homeoffice oder Homeschooling“, wie Christel betont.

Viele hocken daheim am Schreib- oder Küchentisch in falscher Haltung über den Laptop gebeugt. Da ist es absolut notwendig und angebracht, sich zwischenzeitlich mal zu bewegen. Wie das geht, das zeigen Christel, als Moderatorin, sowie Alex und Marion, die die Übungen demonstrieren. Viel Spaß dabei.

Video

Fit im Homeoffice

Grundhaltung: Gezeigt werden Übungen im Sitzen. Auf dem Stuhl mit dem Po etwas nach vorn rücken, nicht anlehnen. Die Füße etwa hüftbreit aufstellen, Füße unter den Knien; Ober- und Unterschenkel bilden einen rechten Winkel, das Becken in eine mittlere neutrale Position bringen (nicht nach vorne oder hinten kippen). Der Rücken ist gerade, die Schulterblätter leicht nach hinten ziehen, Schulter locker lassen, Kopf gerade, Blickrichtung nach vorne, Körperspannung.

1. Rotation Hals: Die Hände auf den Oberschenkeln ablegen, nur den Kopf langsam nach rechts und links drehen, Oberkörper bleibt gerade (je 5-mal pro Seite).

2. Kopf im Halbkreis: Kopf nach rechts drehen, Kinn absenken und dann den Kopf über das Brustbein nach links kreisen und wieder zurück (Achtung: Kopf nur vorne herum kreisen und nicht in den Nacken legen!); 5-mal.

3. Schultern nach hinten kreisen: Die Arme an der Seite lang herunterhängen lassen; dann die Schultern im Wechsel nach hinten kreisen (je 5-mal), danach beide Schultern gleichzeitig nach hinten kreisen.

4. Schultern hochziehen: Beide Schultern nach oben zu den Ohren hochziehen, dann wieder fallen lassen (10-mal).

5. Rotation Oberkörper: Hände auf Brusthöhe vor dem Körper zusammennehmen, Ellenbogen auch auf Brusthöhe; dann: Hände langsam nach links und rechts ziehen, Oberkörper rotiert mit (10-mal); dann etwas schneller (10-mal).

Foto: Oberheim

Seitneige: Alex (li.) und Marion stützen sich mit der linken Hand am Stuhlsitz ab, führen die rechte Hand über den Kopf und neigen den Oberkörper zur Seite.

6. Seitneige: Rechte Hand stützt sich auf dem Stuhlsitz ab, die linke Hand über den Kopf führen und den Oberkörper zur Seite neigen (5 Sekunden halten; fünf Wiederholungen), dann die Seite wechseln.

7. Oberkörper dehnen: Rechte Hand hinter dem Po zur linken Kante des Stuhlsitzes ziehen und – wenn möglich – die Kante festhalten; linke Hand auf Brusthöhe lang strecken, nach rechts ziehen und ein wenig nachfedern (10-mal); der Blick folgt dabei der linken Hand; anschließend die linke Hand diagonal nach oben rechts führen und nachfedern (10-mal); danach die Seite wechseln.

8. Becken kippen: die Hände auf den Oberschenkeln ablegen, aus der geraden Sitzhaltung das Becken nach hinten kippen – runder Rücken. Das Kinn geht zum Brustbein: dann: das Becken wieder nach vorne kippen (Brust raus) und versuchen, die „Körpermitte“ zu finden (10-mal).

9. Arme nach oben strecken: Aus der geraden Haltung die Arme im Wechsel weit und lang nach oben ziehen (jeden Arm 15-mal).

10. Becken kippen, Rücken rund: Beide Hände ans Becken, das Becken nach hinten kippen, runder Rücken, Kinn aufs Brustbein, Hände zwischen die Beine; dann: Becken nach vorn kippen, Oberkörper aufrichten und beide Hände nach hinten führen, Schulterblätter zusammen (5-mal).

11. Knielift: Rechtes Knie anheben und mit der flachen linken Hand aufs rechte Knie tippen; dann entgegengesetzt (10-mal pro Seite), das Tempo kann man auch steigern.

12. Hand und Fuß: Rechten Fuß anheben, die linke Hand tippt an die Innenseite des rechten Fußes; dann entgegengesetzt (jeder Fuß 10-mal).

13. Nach unten fallen lassen: Beide Arme nach oben strecken, dann: Oberkörper absenken, die Hände zwischen die Füße fallen lassen, kurz halten, dann Wirbel für Wirbel wieder aufrichten, die Hände wieder über Kopf führen und abwechselnd zur Decke strecken (5-mal); danach den Oberkörper noch einmal absenken, halten, langsam wieder hochkommen.

14. Dehnung Po und hinterer Oberschenkel: Rechtes Fußgelenk auf das linke Knie legen, rechtes Knie nach unten drücken, Hände vor der Brust kreuzen, mit geradem Oberkörper nach vorne ziehen (Position 30 Sekunden halten); dann: Bein wechseln.

Leserkommentare

Die Kommentarfunktionalität ist um diese Uhrzeit deaktiviert.