Lokalsport Emsdetten

Kräftigung mit Fokus auf Arm- und Bauchmuskulatur

Das neue Fitness-Video von EV und TVE

Freitag, 26. Februar 2021 - 15:37 Uhr

von Christoph Niemeyer

Foto: Bernd Oberheim

Die TVE-Trainerinnen (v.l.) Alex, Marion und Christel zeigen diesmal ein Ganzkörpertraining, zu Beginn wird in Seitlage die Bauchmuskulatur getrimmt.

„Hallo, wir möchten euch weiter in Bewegung halten. Und so lange uns noch Übungen einfallen, kommen wir gern mit unseren EV-TVE-Videos in euer Wohnzimmer.“ So begrüßt TVE-Trainerin Marion die Fitness-Freundinnen und -Freude aus Emsdetten an den Tablets, Laptops oder Bildschirmen zum neuen Fitness-Video. „Zunächst wird beim Aufwärmen der Kreislauf auf Touren gebracht, dann geht es auf die Matte. Thema diesmal: Kräftigung, und zwar querbeet, also für den ganzen Körper.“ Los geht es mit dem Aufwärmen.

Video

Ganzkörper-Training mit dem TVE

Folgende Übungen sind zu sehen: Wechselsprünge, dazu die Arme auf Schulterhöhe abwechselnd anwinkeln; Boxen: rechte Gerade, linke Gerade; Sprint auf der Stelle („trippeln), dabei die Arme abwechselnd mal vor der Brust, nach vorn gestreckt, über Kopf; zwei Sprünge auf der Stelle, dann in die Kniebeuge springen und zurück; „Hampelmann“; Kniebeugen auf der Stelle; aus der leichten Hocke beidbeinige Sprünge auf der Stelle absolvieren, dabei die Arme nach hinten führen. Dauer: circa zehn Minuten.

Dann geht es auf die Matte, zum Auftakt wird in Seitlage die Bauchmuskulatur gefordert: Grundhaltung: Auf der rechten Seite liegen, Beine sind lang gestreckt, die rechte Hand ist auf Schulterhöhe nach vorne ausgestreckt, der Handrücken zeigt zum Boden, linke Hand an den Hinterkopf. a) Oberkörper hoch, linkes Knie anziehen, linken Ellenbogen zum linken Knie, danach wieder auf die Seite legen und wieder von vorn (10 Wiederholungen). b) beide Beine vom Boden abheben; dann: die gleiche Übung wie zuvor, aber: Beine nicht auf der Matte ablegen (10 Wiederholungen). c) Die Position halten, dann den Körper leicht nach hinten fallen lassen (5 Sekunden halten); dann Übung b), allerdings langsam (5 Wiederholungen); dann noch mal Übung c). Anschließend die Übungen für die andere Seite.

Leserkommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.