Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Lokalsport Rheine

Ab dem 30. Mai heißt es wieder: Flanke, Kopfball, Tor!

Fußballvereine können bald wieder Training erlauben

Donnerstag, 7. Mai 2020 - 12:04 Uhr

von Newsdesk

Foto: Pixabay

Seit Donnerstag ist in Nordrhein-Westfalen der Sport- und Trainingsbetrieb im kontaktlosen Breiten- und Freizeitsport wieder erlaubt – sofern der Sport auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen oder im öffentlichen Raum stattfindet. Das erklärte Ministerpräsident Armin Laschet bei der Vorstellung eines abgestuften Plans zur Öffnung der Anti-Corona-Maßnahmen.

Und so geht nicht nur bei den Profi-Fußballern die Saison weiter. Auch die Freizeitsportler profitieren von Lockerungen – wenn auch die Saison im Amateurbereich unwiderruflich abgebrochen wurde. Danach soll ab dem 30. Mai die Ausübung von Sportarten auch mit unvermeidbarem Körperkontakt wieder gestattet werden. Dazu gehört der Fußball, was den Kinder-, Jugend- und Amateursport umfasst. Die Nutzung von Umkleiden und Sanitäranlagen wird unter Beachtung der Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen dann wieder gestattet sein.

Schon ab Montag, 11. Mai, dürfen Fitnessstudios, Tanzschulen und Sporthallen der Sportvereine unter strengen Auflagen von Abstand und Hygiene wieder öffnen.

Vom 20. Mai an dürfen Freibäder wieder öffnen, Spaßbäder sind von der Regelung jedoch ausgenommen.

Abstand

Grundsätzlich immer ist ein Abstand zwischen Personen von 1,5 Metern und die Einhaltung strikter Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen zu beachten. Dusch-, Wasch-, Umkleide-, Gesellschafts- und sonstige Gemeinschaftsräume dürfen nicht genutzt werden. Zudem sind Zuschauerbesuche vorerst untersagt. Bei Kindern unter 12 Jahren ist jedoch das Betreten der Sportanlage durch jeweils eine erwachsene Begleitperson zulässig.

Der Reitsport ist auch in geschlossenen Reitsportanlagen und Hallen zulässig.

Die stufenweise Umsetzung der Lockerungen steht jeweils unter dem Vorbehalt der Entwicklung des Infektionsgeschehens.


Die Kommentarfunktionalität ist um diese Uhrzeit deaktiviert.