Grafschaft Bentheim/Emsland

Betonteile auf Gleise gelegt – Güterzug kollidiert

Polizei ermittelt gegen unbekannt

Dienstag, 23. März 2021 - 11:30 Uhr

von Newsdesk

Foto: Bundespolizei

Unbekannte Täter haben am Montagabend zwei Betonteile auf die Gleise zwischen Bad Bentheim und Salzbergen gelegt. Diese wurden von einem Baugüterzug erfasst, schleuderten weg und beschädigten einen Schaltkasten, berichtet die Bundespolizei. Sie ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und hofft auf Zeugen. Die Bahnstrecke zwischen Schüttorf und Salzbergen wurde aufgrund des Vorfalls bis 19.55 Uhr gesperrt.

Gegen 18.50 Uhr kollidierte der Baugüterzug, der in Richtung Wanne-Eickel unterwegs war, mit den Betonteilen. Der Zugführer brachte den Zug durch eine Schnellbremsung kurz vor dem Bahnübergang in Höhe der Schüttorfer Straße zum Stehen. Vor Ort fanden Polizisten Reste der Betonteile. „Durch die Wucht des Aufpralls der herumfliegenden Betonteile wurden ein Schaltkasten sowie ein Zugbeeinflussungssystem beschädigt“, schildert die Bundespolizei. Verletzte gab es nicht. Da zunächst auch eine Rauchentwicklung gemeldet wurde, rückte die Freiwillige Feuerwehr Schüttorf mit 17 Einsatzkräften aus. Vor Ort wurde aber kein Feuer festgestellt.

Die Bundespolizei in Bad Bentheim bittet Zeugen, sich unter 05924/78920 zu melden.

Leserkommentare

Die Kommentarfunktionalität ist um diese Uhrzeit deaktiviert.