Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Grafschaft Bentheim/Emsland

„Öl zum Verbrennen viel zu schade“

Die Ölraffinerie in Salzbergen will nachhaltige Brennstoffe testen

Donnerstag, 15. August 2019 - 14:00 Uhr

von Sebastian Kröger

Foto: H&R

Von der Ölraffinerie in Salzbergen aus will die Betreiberfirma H&R die Region über Leitungen mit Wasserstoff versorgen. Mit dem Rauchgas der Müllverbrennungsanlage soll synthetisches Methan hergestellt werden.

Die Ölraffinerie in Salzbergen will sich ökologisch aufstellen: In einem „Reallabor der Energiewende“möchte das Betreiberunternehmen H&R testen, wie Energieträger und Brennstoffe auf nachhaltiger Basis produziert und transportiert werden können. H&R will zum einen vom Standort Salzbergen aus die Re...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits MV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein MV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0