Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Grafschaft Bentheim/Emsland

Wachmann verhindert Geldautomaten-Sprengung

Drei Täter in der Sparda-Bank in Lingen

Montag, 17. Juli 2017 - 11:39 Uhr

von Newsdesk

Foto: Lukas Wiedau

Ein Wachmann hat offenbar am frühen Montagmorgen die Sprengung eines Geldautomatens im Vorraum der Sparda-Bank in Lingen vereitelt. Wie die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim berichtet, betraten gegen 3.05 Uhr drei maskierte Täter den Vorraum der Bank in der Innenstadt.

„Zur Tatzeit befand sich ein Wachmann eines Sicherheitsdienstes in dem Gebäude und beobachtete, dass ein Täter versuchte, den Geldautomaten aufzubrechen“, heißt es in der Mitteilung.

Der Wachmann machte sich bemerkbar und die Täter verließen fluchtartig ohne Beute den Vorraum. Alle drei Täter stiegen in einen dunklen Audi mit Fließheck und flüchteten in unbekannte Richtung.

Karte

In Rheine ist es in der Sparda-Bank in den vergangenen Wochen gleich zu zwei Geldautomaten-Sprengungen gekommen. Am Sonntag, 9. Juli, haben Täter zwei Geldautomaten gesprengt. Sie flüchteten ohne Beute. In der Nacht zum 23. Juni, also knapp zwei Wochen zuvor, ist es zu einem ähnlichen Vorfall gekommen: Hier waren vier Täter beobachtet worden, die einen Geldautomaten sprengten.

Hinweise
Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591/870 in Verbindung zu setzen.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.