Kreis Steinfurt

Der Kreis will Prostituierten helfen

Beratungsstelle „Tamar“ soll weiterfinanziert werden

Mittwoch, 18. November 2020 - 09:00 Uhr

von Michael Hagel

Foto: picture alliance/dpa

Prostituierte arbeiten natürlich auch im Kreis Steinfurt. Oft stammen sie aus Osteuropa und sind sogenannte Armuts-Migrantinnen.

Nein, einen neongrellen Straßenstrich wie auf St. Pauli gibt es im Kreis Steinfurt nicht. Trotzdem gibt es hier – wie eigentlich überall – Frauen, die mit Prostitution ihren Lebensunterhalt verdienen. Oft spielt sich diese Prostitution im Verborgenen ab. Und noch öfter sind es sogenannte Armuts-Mig...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits MV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein MV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0