Kreis Steinfurt

„Hoffentlich passiert das nie wieder!“

Eine Publikation zeigt, wie es den Jugendlichen im Kreis geht

Dienstag, 28. Dezember 2021 - 17:30 Uhr

von Michael Hagel

Foto: dpa

Einsam statt gemeinsam: Jugendliche mussten in den bisherigen fast 22 Monaten der Pandemie auf vieles verzichten. Wie junge Menschen im Kreis Steinfurt mit der für sie nahezu alles verändernden Krise zurechtkamen, das hat jetzt eine recht aufwendige Befragung des Jugend- und Familiendienstes in Rheine versucht herauszufinden.

Es gehört mittlerweile zu den Standardfloskeln, dass Kinder und Jugendliche während der Corona-Pandemie besonders gelitten haben und noch immer leiden. Lockdown, Schulschließungen, Kontaktbeschränkungen, Homeschooling, Vereinsamung – all das mussten die jungen Menschen, die doch eigentlich besonder...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits MV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein MV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0