Kreis Steinfurt

Nur wer registriert ist, bekommt Geld

Ukrainer erhalten ab 1. Juni „Hartz IV“ und dürfen arbeiten

Samstag, 14. Mai 2022 - 10:00 Uhr

von Michael Hagel

Foto: picture alliance/dpa

Zwei aus der Ukraine geflüchtete Schüler sitzen beim Deutschunterricht in einem Gymnasium. Die Geflüchteten aus der Ukraine wechseln zum 1. Juni in den SGBII-Status. Das heißt, sie erhalten entsprechende Leistungen („Hartz IV“) und können leichter eine Arbeit aufnehmen.

Etwa 2900 ukrainische Geflüchtete gibt es aktuell im Kreis Steinfurt, womöglich auch ein paar mehr, die bei Bekannten oder Verwandten untergekommen sind. Für all diese Menschen wird sich zum 1. Juni etwas ändern: Sie erhalten dann keine Hilfen mehr nach dem Asylbewerber-Leistungsgesetz (AsylbLG), s...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Digital-Abonnenten reserviert.


Sie sind bereits MV digital-Kunde?

können Sie sich mit Ihren persönlichen Benutzerdaten einloggen.


Sie sind noch kein MV digital-Kunde?



geht es zu einer Übersicht unserer Angebote (schon ab 0,99 Euro).

Benötigen Sie Hilfe? Rufen sie uns an! 05971-404-0