Münsterland

Gesuchter Mörder in Enschede festgenommen

Auch Verlobte angetroffen

Donnerstag, 23. Dezember 2021 - 14:47 Uhr

von Newsdesk

Foto: picture alliance / Julian Strate

Ein Mann trägt eine elektronische Fußfessel (gestellte Szene). Der gesuchte Mörder musste ebenfalls eine elektronische Fußfessel tragen, von der er sich am Dienstagabend befreit hat.

Der geflüchtete Mörder, den die Polizei zuletzt im Raum Münster verortet hatte, ist in der Nacht zu Freitag in Enschede festgenommen worden. Der 56-jährige Straftäter, der wegen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden war, hatte sich von einer elektronischen Fußfessel befreit und war seitdem auf der Flucht. Seitdem hatten die Behörden auch mit einer Öffentlichkeitsfahndung nach dem Mann gesucht.

Gegen 0.15 Uhr ist der Mann in Enschede festgenommen worden. Zuvor hatten sich die Hinweise darauf verdichtet, dass er sich in einer Wohnung in der niederländischen Stadt aufhalten könnte. „Dieser Verdacht erhärtete sich durch die Auswertung der Standortdaten, die durch die ,elektronische Fußfessel‘ erlangt werden konnten“, berichten Polizei und Staatsanwaltschaft. Zudem fanden die Ermittler einige hundert Meter entfernt von der ermittelten Anschrift eines der beiden Autos, das auf die Verlobte des 56-Jährigen zugelassen ist.

„Unter Einbindung der Zielfahndung des Landeskriminalamtes NRW wurde die ermittelte Wohnanschrift durch Kräfte der niederländischen Polizei aufgesucht“, heißt es im Bericht. Hier fanden die Polizisten den mit internationalem Haftbefehl Gesuchten, als auch seine 54-jährige Lebensgefährtin. Der 56-Jährige wurde festgenommen. Die Ermittlungen gegen seine Verlobte dauern an.

MV-Newsletter „5 vor fünf“

Erhalten Sie jeden Freitagnachmittag den persönlichen Wochenrückblick aus unserer Redaktion. Kostenlos, unverbindlich, direkt in Ihr Postfach.
  ja    nein 

Weitere Informationen finden Sie hier.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

Leserkommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.