Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Ausbildungsmesse

„Azubitag“ in Frankfurt am Main

Stadtsparkasse Rheine besucht Bankenmetropole

Freitag, 10. Mai 2019 - 07:44 Uhr

von Newsdesk

Foto: Boris Roessler/dpa

Die Bankenskyline von Frankfurt am Main.

Als angehende Bankkaufleute sollte man mindestens einmal in seinem Berufsleben die Bankenmetropole Frankfurt am Main besuchen. Deshalb setzte sich im vergangenen Oktober in den frühen Morgenstunden ein Reisebus aus Rheine mit dem Ziel Frankfurt am Main in Bewegung.

An Bord waren alle Auszubildenden der Stadtsparkasse Rheine, der Vorstandsvorsitzende Thomas Prochmann, die Personalleiterin Sonja Schievelkamp und die Ausbildungsbetreuerin Karina Lueke.

Gegen 9:00 Uhr erreichte der Bus Wetzlar für eine Frühstückspause. Der Kaffee weckte die Lebensgeister aller Reisenden, und so konnte gegen 11:00 Uhr bei strahlendem Sonnenschein das erste Ziel in Frankfurt, die HELABA, in Angriff genommen werden.

Foto: Sparkasse Rheine

An Bord waren alle Auszubildenden der Stadtsparkasse Rheine, der Vorstandsvorsitzende Thomas Prochmann, die Personalleiterin Sonja Schievelkamp und die Ausbildungsbetreuerin Karina Lueke.

Alle Azubis hatten die Gelegenheit, bei der HELABA, einem Verbundpartner der Stadtsparkasse Rheine, hinter die Kulissen zu schauen. Ein Highlight des Azubitages war selbstverständlich der Maintower, in dem die HELABA zu Hause ist. Der Blick aus knapp 200 Metern Höhe von Deutschlands vierthöchstem Gebäude auf die Bankenmetropole war mehr als beeindruckend.

Nach einer gemeinsamen Mittagspause ging es zu Fuß weiter zu den kulturellen Hotspots wie dem Römer, der Pauluskirche, dem Dom und der Bundesbank. Ganz nebenbei konnten an diesem Herbsttag noch einige Sonnenstrahlen bei sehr sommerlichen Temperaturen genossen werden.

Foto: Sparkasse Rheine

Alle Azubis hatten die Gelegenheit, bei der HELABA, einem Verbundpartner der Stadtsparkasse Rheine, hinter die Kulissen zu schauen.

Am Trianon, dem Hauptsitz der DekaBank Deutsche Girozentrale, erhielten die Azubis anschließend live einen Einblick in den Alltag der Mitarbeiter/innen dieses weiteren Verbundpartners.

Schließlich ging es für alle Sparkassenmitarbeiter/innen wieder zurück nach Rheine. Auf halber Strecke Richtung Heimat gab es noch einen Zwischenstopp in Herborn, um gestärkt den Rest der Rückfahrt antreten zu können.

Gedanklich stehen die Planungen schon für den Azubitag 2021. Wir hoffen, es wird ein genauso erlebnisreicher und sonniger Tag wie in 2018.

Kontakt

Karina Lueke, Personalabteilung

Telefon: 05971/59-3510

E-Mail: klueke@sparkasse-rheine.de


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.