Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Stadtwerke

Öko-Strom aus Rheine

Stadtwerke-Produkt „Unser Landstrom“ wird gut angenommen

Freitag, 6. September 2019 - 13:50 Uhr

von Newsdesk

Foto: SWR

Frank Ribbe (l.) aus Hauenhorst und seine Tochter waren unter den ersten Landstrom-Kunden. Dafür bedankte sich Frank Helming von den Stadtwerken.

Seit dem 1. Juli können Kunden der Stadtwerke mit „Unser Landstrom“ regional erzeugten Öko-Strom aus Rheine nutzen. Frank Ribbe aus Hauenhorst und seine Familie waren unter den Ersten, die das getan haben. Dafür bedankte sich Frank Helming, Vertriebsmitarbeiter der Stadtwerke mit einem Blumenstrauß.

Seit Ribbes ihren Tarif umgestellt haben, können sie sich angucken, wie ihr 100-prozentiger Öko-Strom, u. a. von den Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern der A30 Wanning Logistik, der Renk AG und der Firma Fichte Bedachungen produziert wird.

Frank Ribbe hat sich bewusst für das Produkt entschieden. „Mich haben das Konzept und der Preis überzeugt“, sagt er über „Unser Landstrom“. „Ist doch toll, wenn man sieht, woher der Strom kommt!“ Tatsächlich macht „Unser Landstrom“ ein recht anonymes und wenig greifbares Produkt anschaulich: Zwar kann man den Strom nach wie vor natürlich nicht sehen, aber die Unternehmen, auf deren Dächern er produziert wird, kennt fast jeder in Rheine.

Die Anfragen im Kundencenter nach „Unser Landstrom“ steigen. „Es wäre schön, wenn sich noch mehr für den 100 %-Öko-Stromtarif begeistern würden“, sagt Ribbe, „schließlich bewirken viele gemeinsam mehr in Sachen Klimaschutz.“

Die Stadtwerke bieten bereits seit einigen Jahren einen Ökostromtarif an. Der bisherige Tarif „Watergreen“ wird zukünftig durch „Unser Landstrom“ ersetzt. Damit setzen die Stadtwerke Rheine nur noch auf das regionale Ökostromprodukt. Zum Jahresende werden alle bisherigen „Watergreen“-Kunden angeschrieben und über „Unser Landstrom“ informiert.

Mit zunehmender Nachfrage nach regional erzeugtem Ökostrom werden die Stadtwerke weitere Photovoltaik- und Windkraftanlagen in den Landstromkreis aufnehmen und benennen, erklärt Frank Helming.

„Unser Landstrom“ wird auch vom „energieland2050“ des Kreises Steinfurt unterstützt und ebenfalls in Emsdetten, Greven, Steinfurt, Ochtrup und im Tecklenburger Land von den örtlichen Stadtwerken angeboten. Der Abschluss des neuen Landstrom-Vertrags ist schnell und einfach: Interessierte schließen ihn online ab auf www.stadtwerke-rheine.de oder vereinbaren den Bezug von in Rheine erzeugtem Strom im Kundencenter der Stadtwerke am Borneplatz: Telefon 05971 45-260; Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr, samstags von 9 bis 12 Uhr.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.