Stadtwerke

Welches Dach begrünen?

Erstbepflanzung für 20 bis 40 Euro pro Quadratmeter

Freitag, 9. Juli 2021 - 14:05 Uhr

von Newsdesk

Dachbegrünungen tragen zum Mikroklima bei. Und begrünen lassen sich nicht nur Flachdächer wie bei der Radstation, sondern selbst Schrägdächer bis 50 Grad Neigung. Carport, Garage oder Bungalow benötigen lediglich eine Schutzplane. Für Schrägdächer gibt es spezielle Aufbauten, auf deren Platten vorgezüchtete Pflanzen wachsen. Der finanzielle Aufwand hängt jeweils von den Gegebenheiten ab, aber man kann mit 20 bis 40 Euro pro Quadratmeter für die Erstbepflanzung für eine extensive Begrünung und mit mindestens 60 Euro für eine intensive Begrünung rechnen.

Dies teilt der Bundesverband Gebäudegrün (BUGG) auf seiner Homepage mit. Eine Förderung für die Errichtung einer Dachbegrünung sieht die Stadt Rheine aktuell nicht vor. Eigentümer von Gebäuden können sich aber nach §14 der Abwasserbeitrags- und Gebührensatzung 2021 von einem Teil der Gebühren befreien lassen, wenn sie eine dauerhafte Grünfläche mit einer Substartstärke von mindestens 10 Zentimetern herstellen. Ein wenig Pflege braucht das Gründach auch: Zweimal im Jahr sollte man Baumsämlinge entfernen, die sich selbst ausgesät haben.

www.gebaeudegruen.info

Leserkommentare

Die Kommentarfunktionalität ist um diese Uhrzeit deaktiviert.