Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Stadtwerke

Zählerableser kommen ab dem 26. November

Zählerabstände werden elektronisch verarbeitet

Freitag, 26. Oktober 2018 - 15:03 Uhr

von Newsdesk

Die Stadtwerke Rheine weisen auf die stattfindende Zählerablesung hin. Die Ablesung beim Kunden erfolgt in der Zeit von Montag, 26. November, bis ca. Freitag, 21. Dezember 2018.

Auch an den Samstagen werden die Ableser im Auftrag der Stadtwerke tätig sein. Die abgelesenen Zählerstände werden unmittelbar elektronisch verarbeitet. Jeder Ablesebezirk bzw. jede Straße ist einem Ableser zugeordnet. Trifft der Ableser Kunden zweimal nicht an, wird er jeweils eine Terminkarte mit Terminvorschlag und einer Rückrufnummer hinterlassen. Nach dem dritten Versuch hinterlegt der Ableser eine Ablesekarte im Briefkasten. Der Kunde wird gebeten, die Ablesekarte dann kurzfristig mit den abgelesenen Zählerständen ausgefüllt zurückzuschicken. Die abgelesenen Zählerstände werden unter Berücksichtigung jahreszeitlicher Verbrauchsschwankungen automatisch auf den 31. Dezember hochgerechnet.

Die Stadtwerke möchten das Ablesen so sicher wie möglich gestalten; deshalb führen die Mitarbeiter der Stadtwerke und des Dienstleisters U-Serv einen offiziellen Dienstausweis der Stadtwerke. Selbstverständlich können sich die Kunden zur Legitimation den Personalausweis des Ablesers zeigen lassen. Die Ableser der Stadtwerke Rheine kassieren niemals Geld oder Gebühren. Ebenfalls werden keine Unterschriften zur Bestätigung der Zählerdaten auf Dokumenten oder Verträgen verlangt. Sollte Kunden im Zeitraum der Ablesung etwas verdächtig vorkommen, wenden sie sich bitte an die Mitarbeiter im Kundencenter in der Galerie am Borneplatz (Telefon 05971 45-260).


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.