Handball

Zwei norwegische Spieler positiv auf Corona getestet

Mittwoch, 26. Januar 2022 - 17:11 Uhr

von dpa

Hat sich bei der EM mit dem Coronavirus infiziert: Der Norweger Magnus Gullerud. Foto: dpa

Bratislava (dpa) - Wenige Tage vor dem Ende der Europameisterschaft haben auch Norwegens Handballer zwei Corona-Fälle zu verzeichnen.

Bundesliga-Profi Magnus Gullerud vom SC Magdeburg sowie der ehemalige Bundesliga-Torhüter Torbjørn Bergerud erhielten positive Testergebnisse, wie Norwegens Verband mitteilte.

Beide hatten einen Tag zuvor bei der 23:24-Niederlage gegen Schweden noch auf dem Spielfeld in Bratislava gestanden, die PCR-Tests wurden nach der Partie in der Arena gemacht. Beim Spiel um den fünften Platz am Freitag in Budapest sind Bergerud und Gullerud nicht mehr dabei, sie sollen vorzeitig die Heimreise antreten.

„Wir gehen davon aus, dass sie sich während des Spiels in der Halle angesteckt haben, weil sie nur dort Menschen außerhalb unserer Blase getroffen haben“, sagte Norwegens Teamarzt laut Mitteilung. Allein in der deutschen Mannschaft waren beim Turnier in der Slowakei und Ungarn 16 Spieler positiv auf Corona getestet worden. Die DHB-Auswahl hatte vergangenen Freitag in der Hauptrunde gegen Norwegen gespielt (23:28).

Leserkommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.